duo505


Fleischmann und Weixelbaum gehen in der Regel so vor, dass der eine zu Stücken des anderen Neues hinzufügte, so dass ein Duo 505 Track eigentlich zwei sind, die im Zusammenspiel verschmelzen. Die zwischen den beiden durchaus bestehenden musikalischen Unterschiede lösen sich dabei fast gänzlich auf. Besonders auffällig am Duo 505 ist dabei seine Unmittelbarkeit. Fleischmanns Besonnenheit und der Hang zum Ambienten aus früheren Tagen fehlen hier z.B. völlig. Vielmehr könnte man sagen: Die zwei wollen rocken! In die Richtung von Pop, mit den Beschränkungen der Groovebox. Ihr Debüt ist eine unbedingte "feel good" Platte, bei der das Klischee vom verträumten Elektromelancholiker zu kurz greift, denn trotz einiger nicht von der Hand zu weisender, nachdenklicher Momente strotzt dieses Album vor Zuversicht. War für die Aufnahmen zu diesem Album noch ein gewisses Maß an verbaler Kommunikation von Nöten, funktioniert das Duo auf der Bühne ohne Worte, ja oft sogar ohne Blickkontakt. Es ist nicht notwendig, irgendwelche Übergänge bzw. Wechsel auszumachen. Sie "ergeben" sich eigentlich immer automatisch.

Roland MC-505